Inside TheMagicTouch: Darum heißen wir TheMagicTouch

Unter dem Markennamen TheMagicTouch werden seit über 30 Jahren qualitativ hochwertige Transferpapiere produziert. TheMagicTouch? Klingt ungewöhnlich. Stimmt. Was hat es damit auf sich? Was bewog Jürgen Hagedorn sein Unternehmen unter diesem recht exotischen Namen eintragen zu lassen? Die Sache ist so simpel wie amüsant.

Wir begeben uns zurück in die späten 1980er-Jahre. Jürgen Hagedorn arbeitete als Werbefotograf für große Werbeagenturen in Frankfurt. Dank seines technischen Verständnisses und einer faszinierenden Auffassungsgabe erkannte er irgendwann, dass es möglich sein müsse, Bilder per Papier auf Textilien zu übertragen. Diese Idee ließ ihn nicht mehr los.

Die Vision

Er begann zu tüfteln, zerlegte Kopierer und Drucker in sämtliche Einzelteile und analysierte die Druckvorgänge bis ins kleinste Detail. Auf Basis dieses Wissens arbeitete er an speziellen Papieren – den sogenannten Transferpapiere, mit denen er spiegelverkehrt aufgedruckte Bilder auf Textilien übertragen wollte.

Ganz neue Möglichkeiten

Irgendwann war es soweit. In enger Zusammenarbeit mit einem befreundeten Spezialisten entwickelte er ein speziell beschichtetes Papier, das den Weg für eine ganze Drucktechnik ebnete.

Jenes Transferpapier konnte seinerzeit etwa per Farbkopierer bedruckt werden. Bei hoher Temperatur wurde dann im zweiten Schritt die Beschichtung mit dem Druckbild per Transferpresse auf ein T-Shirt übertragen. Damals ein wahres Wunder. Heute ein ganz normales Verfahren.

Oh, my gosh

Auf einer Messe präsentierte Jürgen Hagedorn dieses Kabinettstück dann erstmals der Öffentlichkeit. Und so trug es sich zu, dass er – ganz in seinem Element – einer kleinen Gruppe von interessierten Fachbesuchern gegenüberstand. Als Vorlage druckte er ein Foto auf dem Transferpapier aus und zeigte es den Umstehenden. Er legte ein weißes T-Shirt auf die Arbeitsplatte der Transferpresse, positionierte den Ausdruck darauf und begann den Pressvorgang.

Als dieser abgeschlossen war und Jürgen Hagedorn das noch heiße Trägerpapier nach dem Öffnen der Presse sogleich abzog, setzte ringsum ungläubiges Staunen ein. Das Foto war gestochen scharf auf den Stoff übertragen worden.

Einer englischsprachigen Dame, die Herrn Hagedorn wie vom Donner gerührt ansah, entwich ein lautes: „Oh, my gosh… You have got the magic touch!“.

Ein Markenname, der in alle Welt getragen wurde

Das war der Moment! Der Augenblick, in dem Jürgen Hagedorn einfach wusste, dass er den Namen für sein Start-up gefunden hatte. TheMagicTouch legte schon bald einen grandiosen Start hin und exportierte seine Ideen und Transferpapiere im Laufe der folgenden Jahrzehnte buchstäblich in alle Winkel der Welt.

 

#themagictouch #transferpapier #textildruck #tshirtdruck #transferdruck

Gerne beraten wir dich persönlich!

Montag bis Freitag
von 9:00 bis 17:00 Uhr

Tel. +49 6071 921816
info@themagictouch.de

Newsletter abonnieren

Bezahlarten


 *Alle Preise zzgl. 19 % MwSt. und Versandkosten. Unser B2B-Angebot richtet sich an Geschäftskunden (Unternehmen, Gewerbetreibende, Schulen, Behörden, Vereine).

© TheMagicTouch GmbH | Alle Rechte vorbehalten | powered by ONE AND O